Amateurfunk Klubstation DL0PTB

Stratosphären Ballonstart PTB:  18.10.2018  

                

 

Es fand dieses Jahr ein Stratosphären-Forschungsballonstarts vom Gelände der  Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig satt. 

Der Forschungsaufstieg zur Messung der kosmischen Strahlung wurde im Auftrag des Bundesamt für Strahlenschutz durchgeführt.

Der Starttermine der Forschungsnutzlasten war am 18.10, 10 Uhr UTC.

Die Startfreigabe erfolgte durch die Luftaufsicht des Flughafen Braunschweig-Wolfsburg.

 

Nutzlasten waren u.a. ein Dosimeter für kosmische Strahlung und ein Crossbandrepeater.

Durchgeführt werden sie vom Fachbereich 6.4 - Neutronenstrahlung der PTB Braunschweig.

 

Hintergrund der Messungen: Dosimetrie bis in 30 km Höhe

 

Leider gab es einen ungeklärten Ausfall der APRS Nutzlast, weshalb sich die Position bei APRS.fi nicht geändert hat.

Die Nutzlast konnte in der Nähe von Aschersleben geborgen werden. Die Landung konnten wir beobachten.

 

 

DL0PTB hatte die Möglichkeit Amateurfunknutzlast unterzubringen.
 

Startort: Physikalisch Technische Bundesanstalt  (JO52FH)

Flugzeit: 4,5  Stunden
 

Folgendes ist an Board:

  • APRS: 144,800 MHz (DL0PTB-11)

  • Sprache: 145,200 MHz,  Sendeleistung 100mW

  • SSTV (Scottie 1): 145,200 MHz

  • Crossbandrepeater: 70cm auf 2m, Sendeleistung 100mW

  • Eingabe: 433,920 MHz     
  • Ausgabe: 145,400 MHz

  • Öffnen wie bei Relaisbetrieb gewohnt: Mit Rufton 1750Hz, das Rufzeichen wird in CW ausgegeben, das System ist nun für 60min aktiv (retriggerbar). Es ist keine SQL aktiv somit wird bei keiner Eingabe ein Träger mit Rauschen gesendet.

  • Antennen:

    • 2m Band:  1/4 Lambda Strahler (vertikal)
    • 70cm Band: 1/4 Lambda Strahler (vertikal)